St. Maria u. Selige Ulrika, Unterstadion

Der moderne Kirchenbau aus unserer heutigen Zeit wurde am 09. Mai 1982 von Bischof Dr. Georg Moser eingeweiht. Planung und Durchführung des Kirchenbaus durch den Architekten Bert Perlia, künstlerische Gestaltung Bildhauer Hubert Elsässer.
Der zeltförmige, zentral ausgerichtete Innenraum  führt den Blick des Besuchers zum Altar. Die Konzeption des Raumes auf die Mitte wird unterstützt durch die künstlerische Gestaltung und der gotischen Heiligenfiguren und das große Kreuz an der Altarwand. In der Kirche befindet sich die am 28.05.2006 von Weihbischof Dr. J. Kreidler gesegnete Ulrika-Nische. Sie erinnert an die Selige Ulrika Nisch (1882-1913), ihre Wurzeln stammen aus Unterstadion. Die Nische zeigt das Bild der Seligen und birgt eine Reliquie von ihr. Das großflächige Glasfenster der Nische spiegelt das Wort der Seligen Schwester Ulrika: „Kein Maß kennt die Liebe“. Der Kreuzweg in der Pfarrkirche wurde von Jörg Seemann gestaltet und entstand 2008 aufgrund einer Initiative des Freundeskreises der Sel. Schwester Ulrika, denn „Im Kreuz ist heil!“ war ein Leitwort für Ulrika.

Zweiter Vorsitzender des Kirchengemeinderats ist:
Michael Gülich, Pfaffenwiesen 7, 89619 Unterstadion

Gemeinde-Homepage: www.unterstadion.de